ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Thema der Woche

11.09.2021

Weiter werben um die hellen Köpfe

Das Ausbildungsjahr ist gestartet, aber es gibt noch freie Ausbildungsplätze. Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) regt an, jungen Menschen die Vorteile einer Ausbildung in den E-Handwerken deutlich zu machen.

Gute Azubis zu finden ist immer anspruchsvoll – in Coronazeiten noch mehr. Auch nach dem Start des Ausbildungsjahrs setzt das Handwerk alles daran, im Rahmen des „Sommers der Berufsbildung“ noch viele weitere junge Menschen anzusprechen. „Es ist noch nicht zu spät, heute mit der Zukunft zu beginnen“, sagt der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH). Am 1. September werben der ZDH und das Bundesbildungsministerium mit dem Aktionstag zur Berufsorientierung.

Zwar sind die E-Handwerke erfolgreich bei der Gewinnung von Nachwuchs, aber auch hier gibt es immer Luft nach oben. Der Zentralverband der Deutschen Elektro- und Informationstechnischen Handwerke (ZVEH) regt an, auch jetzt jungen Menschen die Vorteile einer Ausbildung in den E-Handwerken deutlich zu machen. Innungsmitglieder können zur Werbung das reichhaltige und moderne Programm an Werbemitteln nutzen, das die ArGe Medien im ZVEH produziert.



Smarte Fachleute für große Aufgaben

Der Markt für Smart Building, Smart Home, Energiemanagement und Elektromobilität wächst kontinuierlich und deutlich. Vor dem Hintergrund der Digitalisierung braucht es Elektronikerinnen und Elektroniker, die diese Technik beherrschen. Deshalb gibt es seit diesem Jahr im E-Handwerk die Ausbildung als Elektroniker/in für Gebäudesystemintegration. Die Ausbildung richtet sich an junge Menschen, die Innovationsgeist und Spaß daran haben, Systeme und Prozesse mit neuester Technik zu optimieren. Kurzum: An alle, die ein ausgeprägtes Interesse an komplexeren Zusammenhängen mitbringen. Daher spricht dieser neue Ausbildungsberuf auch Abiturientinnen und Studienumsteiger an.

Die ausgebildeten Fachleute fungieren als Bindeglied zu Planern im Bereich intelligenter Gebäudetechnik. Mit ihrem Fachwissen rund um Digitalisierung und Energiewende finden sie Lösungen für komplexe Infrastruktursysteme – und werden bei der Beratung und auf der Baustelle unentbehrlich.



Das E-Handwerk bietet Karrierechancen für junge Frauen

„Wer sich im E-Handwerk ausbilden lässt, ist aktiver Teil einer Dynamik, wie sie spannender nicht sein kann. Bei uns macht man schließlich nicht 0815, sondern etwas mit Spannung“, erklärt Gabi Schermuly-Wunderlich der Arge Medien im ZVEH.

Die Fachbetriebe sind bemüht, auch mehr junge Frauen für die Berufe zu begeistern. Neben der Ausbildung zur Elektronikerin für Gebäudesystemintegration bieten die Betriebe vier weitere Berufe zur Ausbildung an: Elektronikerin Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, Elektronikerin Fachrichtung Automatisierungs- und Systemtechnik, Informationselektronikerin und Elektronikerin für Maschinen und Antriebstechnik.

Info für junge Leute und Werbematerial für die Betriebe

Viele Betriebe suchen noch nach Kandidatinnen und Kandidaten. Die Azubis haben angesichts der guten Konjunktur in den Elektrohandwerken gute Chancen für eine Karriere. Zum Beispiel kann nach der Ausbildung mit der Meisterschule begonnen werden. Mit Erwerb des Meistertitels kann dann ein eigener Betrieb gegründet oder mit dem dadurch erreichten Hochschulzugang ein Studium begonnen werden. Der Weg für einen Einsatz als Führungskraft sogar in einem internationalen Unternehmen ist damit geebnet. Elektroniker sind überall sehr gefragt und der Bedarf steigt aktuell weiter.



Detaillierte Informationen über die einzelnen Berufe liefert die für Auszubildende zusammengestellte Internetseite des ZVEH: www.e-zubis.de

© Copyright 2021 – Alle Inhalte dieser Internetseite, insbesondere Fotografien und Grafiken sind urheberrechtlich geschützt. Soweit nicht ausdrücklich anders gekennzeichnet, sind alle Rechte, einschließlich der Vervielfältigung, Veröffentlichung, Bearbeitung und jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechts dem Urheber vorbehalten und bedürfen einer ausdrücklichen Zustimmung zur Nutzung oder Verwertung.

 

 

Copyright FEGIME Deutschland – 2001 - 2021
© Bitte beachten Sie: Die Artikelbilder unserer Lieferanten sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden.

Powered by Geneon

Schnellkontakt

Hersteller: Aktionspreis: auf Anfr.